Legendärer Investor George Soros verlässt sich auf Gold

Für viele Investoren war es kürzlich keine große Überraschung, als bekannt wurde, dass Investor George Soros vor kurzem einen Anteil im Wert von 264 Millionen Dollar am weltweit größten Goldproduzenten Barrick Gold sowie einen Anteil von 123 Millionen Dollar am SPDR Gold Trust erwarb, berichtet American Bullion Inc.


Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können

Dies zeigt, dass der legendäre Investor Gold nun als einen der sichersten Häfen sieht, der derzeit verfügbar ist und sich …. weiterlesen

Quelle: goldseiten.de

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Negativzinsen: So gigantisch ist das Ausmaß bereits bei deutschen Banken

Die Bundesbank hat vor wenigen Minuten ihren Monatsbericht November veröffentlicht. Bevor wir zum eigentlichen Hauptthema kommen, erst nochmal die „sonstigen“ halbwegs interessanten Aussagen. Es bleibt innerhalb der deutschen Volkswirtschaft bei einer Zweiteilung. Die Industrie ist in einer deutlichen Rezession mit massiv rückläufigen Umsätzen, während Bau und Dienstleistung für eine Stützung der Gesamtkonjunktur sorgen. Noch hält das Gerüst, welches durch diese beiden Faktoren gestützt wird. Die Rezession für die gesamte Volkswirtschaft wurde zumindest für das letzte Quartal hauchdünn vermieden mit +0,1%, nach -0,2% im Vorquartal. Hier die Bundesbank zwei Mal auszugsweise aktuell im Wortlaut:

Das geringe BIP-Wachstum führen die Fachleute der Bundesbank insbesondere auf die dämpfenden Impulse des Verarbeitenden Gewerbes zurück. Dagegen hätten das Baugewerbe und die unternehmensnahen Dienstleistungen ohne Handel vermutlich für positive Effekte gesorgt. Darüber hinaus legten sowohl der Einzelhandel als auch der Großhandel merklich zu. Die gesamtwirtschaftliche Nachfrage wurde insbesondere durch höhere private und staatliche Konsumausgaben gestützt. Zudem hätten sich auch die Exporte im Vergleich zum Vorquartal positiv entwickelt. Letzteres sei bemerkenswert, weil Exportaktivität und Industrieproduktion gewöhnlich einen recht engen Gleichlauf zeigten.


Weltsystemcrash: Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Wie aus dem Bericht hervorgeht, ging andererseits die Industrieproduktion im Vergleich zum vorangegangenen Vierteljahr zurück und schrumpfte damit bereits das fünfte Quartal in Folge. Dabei verringerte sich sowohl die Erzeugung von Vorleistungsgütern als auch von Konsumgütern deutlich. Bei Investitionsgütern sei der Rückgang geringer gewesen und vorwiegend mit einem kräftigen Dämpfer in der Kfz-Branche zu erklären. Bereits seit Beginn der jüngsten Schwächephase der Industrie war der Rückgang in diesem Bereich überdurchschnittlich stark ausgefallen. Grund dafür sei unter anderem die weltweit schwache Nachfrage nach Kraftfahrzeugen.

Die Bundesbank hat heute in einer Art Sonderrubrik innerhalb ihres Monatsberichts (ab Seite 32) veröffentlicht, wie dramatisch sich die Negativzinsen bereits …. weiterlesen

Quelle: finanzmarktwelt.de

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Mitarbeiterproteste bei Osram gegen Stellenabbau

Mehr als 1.100 Osram-Mitarbeiter haben laut deutscher Gewerkschaft IG Metall gegen den Personalabbau bei dem börsennotierten Lichttechnikkonzern demonstriert, den der steirische Chip- und Sensorhersteller ams aufkaufen will. Zu einer Kundgebung vor der Konzernzentrale in München hätten sich am Montag 800 und vor dem Werk in Berlin weitere 350 Mitarbeiter versammelt, so Sprecher der Gewerkschaft in beiden Städten.


Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können

Die IG Metall befürchtet, dass sich der kriselnde Konzern von 800 seiner 5.600 Beschäftigten in Deutschland trennen wird, wofür es allerdings bisher keine offizielle Bestätigung des Vorstands gibt. Osram werde „kaputtgespart“.

Auch von der geplanten Übernahme des Konzerns durch ams erwarten die Arbeitnehmervertreter nichts Gutes. Im Kampf gegen ams erlitten sie am Montag vor Gericht einen Rückschlag. Der Betriebsrat hatte dagegen geklagt, dass der in Premstätten bei Graz ansässige Konzern kurz nach dem Scheitern … weiterlesen

Quelle: Wiener Zeitung

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Parteitag der Grünen: Beschlüsse für höheren CO2-Preis übertreffen eigene Forderungen

Die Grünen bleiben weiterhin hart im Kampf gegen den Verbrennungsmotor. Beschlüsse auf dem Parteitag übersteigen sogar eigene jüngste Forderungen und legen nun die Latte für CO2-erzeugende Fahrzeuge noch höher. Aber auch der Mindestlohn soll deutlich aufgestockt werden.

Die Grünen haben auf ihrem Parteitag in Bielefeld umfassende Beschlüsse zum Klimaschutz gefasst. Die Partei bleibt bei ihren Forderungen, schon bis 2030 aus der Kohle auszusteigen und ab 2030 keine Pkw mit Verbrennungsmotoren neu zuzulassen.


Weltsystemcrash: Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Eine Änderung gab es beim CO2-Preis: 2020 soll der Preis pro Tonne nun bei 60 Euro liegen und dafür in Schritten von 20 Euro pro Jahr zügig angehoben werden – allerdings soll ein Gremium auch soziale Auswirkungen kontrollieren und gegebenenfalls eingreifen. Vor dem Parteitag wollte Bundesvorstand 60 Euro pro Tonne erst ein Jahr später anvisieren und danach keinen festen Anstieg festlegen. Der CO2-Preis soll insbesondere fossile Kraftstoffe, Heizöl und Erdgas verteuern.

Das Klimapaket der Bundesregierung schreibt in den Bereichen Verkehr und Heizen ab 2021 den Preis von 10 Euro pro Tonne Kohlendioxid (CO2) vor, was Kritiker für …. weiterlesen

Quelle: RT Deutsch

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Die Dämonisierung Russlands in Hollywood ist schlimmer denn je

Für die meisten von Ihnen ist die Darstellung von Sowjets (oder Russen – wen interessiert das schon?) als rückständige Bösewichter in Hollywoodfilmen sicher nichts Besonderes. Manche sind jedoch überzeugt, dass diese negativen Stereotypen bald aussterben werden. Ich behaupte das Gegenteil: Es beginnt eine neue, nuancierte Phase.

Die reichste Filmindustrie der Welt dreht Filme nicht nur zum Vergnügen. Sie kennen möglicherweise diese Kommentare: „Das ist nur Spaß!”, „Das ist nur ein Film!”, „Das ist nur ein Scherz!” Doch wenn es um so große Summen geht, gibt es kein „nur”. Tun Sie sich selbst den Gefallen und geben Sie die falsche Vorstellung auf, dass Unterhaltung nur der Unterhaltung dient. Geld muss einen Zweck erfüllen.

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Das wichtigste zuerst

Aus den Verbindungen zu Pentagon und CIA und der außenpolitischen Interessenvertretung hat Hollywood nie einen Hehl gemacht. Es gibt zahllose Beweise – schauen Sie bei Google nach.

Ein Beitrag aus dem Jahr 2017 verweist auf eine Freedom of Information Act-Anfrage (das Recht auf Zugang zu Dokumenten von staatlichen Einrichtungen in den USA), bei der nicht weniger als 1 800 Fälle einer direkten Einflussnahme Washingtons auf Filme und TV-Serien offenkundig wurden.

Während es nicht allzu sehr verwundert, dass eine Regierung versucht, sich im bestmöglichen Licht zu präsentieren, so bringen die USA die Kontrolle der Medien und Unterhaltungsindustrie auf ein absolut fanatisches Niveau.

Vordergründig sehen wir auf der Leinwand in einem Michael-Bay-Film Waffentechnologie mit Millionenwert. Subtil erledigt Hollywood den eigentlichen Auftrag, nämlich …. weiterlesen

Quelle: Russia Beyond


Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können

Prinz Andrew zeigt sich reuig – und ahnungslos

Der zweitälteste Sohn der britischen Königin war ein Freund des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein – und hat sich nun erstmals dazu geäußert. Prinz Andrews Urteil über sich selbst: „Enttäuschend.“

Prinz Andrew bereut eigenen Angaben zufolge den Aufenthalt bei dem mittlerweile verstorbenen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein. In einem am Freitag veröffentlichten Auszug aus einem BBC-Interview sagte der 59-Jährige, sein Verweilen bei Epstein sei „für ein Mitglied der Königlichen Familie nicht geziemend“ und „enttäuschend“.

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Der US-Multimillionär Epstein hatte sich Anfang August in einem Gefängnis in Manhattan das Leben genommen. Dem bereits als Sexualstraftäter verurteilten Immobilienmogul wurde vorgeworfen, minderjährige Mädchen zur Prostitution gezwungen zu haben.

Prinz Andrew war einer von vielen prominenten Freunden Epsteins und steht deswegen in der Kritik. Immer wieder waren Aufnahmen aufgetaucht, die Andrew mit Epstein oder …. weiterlesen

Quelle: spiegel.de


Weltsystemcrash: Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Die globale Rentenkrise ist schlimmer als gedacht

Die Finanzierungslücke der Altersvorsorge wird weltweit grösser. Um sie zu schliessen, muss das Rentenalter massiv angehoben werden. Doch das allein reicht nicht.

Die Welt steuert auf eine massive Rentenkrise zu. Gemäss einer am Donnerstag publizierten Studie der Group of Thirty (G30) werden der weltweiten Altersvorsorge in knapp dreissig Jahren mehr als 15 Bio. $ fehlen. Das internationale Gremium, dem unter anderem Ex-Notenbanker Philipp Hildebrand und UBS-Präsident Axel Weber angehören (vgl. Box), sieht die Finanzierungslücke getrieben von steigender Lebenserwartung, sinkenden Geburtenraten, langsamerem Wirtschaftswachstum und rückläufigem Ertrag aus Altersvorsorgeanlagen. Die Länder würden weltweit vor der wachsenden Herausforderung stehen, Rentnern finanzielle Sicherheit zu ermöglichen, um die wesentlichen Lebenshaltungskosten zu decken.

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Für ihre Erhebung hat die G30 21 Länder untersucht, die zusammen 90% des globalen Bruttoinlandprodukts erwirtschaften. Zwar sind in einzelnen Staaten progressive Ansätze auszumachen, in denen sich …. weiterlesen

Quelle: Finanzen und Wirtschaft


Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können

Abschiebung von IS-Anhängern nach Deutschland – CDU-Innenexperte warnt vor übertriebener Reaktion

Die Türkei hat ihre Drohungen umgesetzt und damit begonnen, deutschstämmige mutmaßliche IS-Anhänger nach Deutschland abzuschieben. Am Donnerstag wird eine Familie eintreffen. Haftbefehle lägen hierzulande nicht vor. Der CDU-Innenexperte Schuster warnte aber vor Hysterie.

Die türkische Innenminister Süleyman Soylu hatte gewarnt, die Türkei sei kein Hotel für IS-Anhänger. Ausländische IS-Gefangene sollten auch wieder in ihre Heimat zurück, darunter auch nach Deutschland. Der deutsche Außenminister Heiko Maas verwies darauf, dass zunächst geprüft werden müsse, ob es sich auch um deutsche Staatsbürger handele, zudem bräuchte Deutschland Informationen und Beweise zu deren IS-Zugehörigkeit und zu möglichen Verbrechen, um sie vor Gericht bringen zu können.

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Diese Woche schiebt die Türkei zehn Personen nach Deutschland ab. Haftbefehle gegen diese Personen gibt es in Deutschland bislang nicht. Neben mutmaßlichen IS-Kämpfern befinden sich unter den Abgeschobenen auch Ehefrauen und Kinder.

Ein Drittel von insgesamt etwa 1.050 Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die sich der Terrororganisation IS in Syrien oder …. weiterlesen

Quelle: RT deutsch


Weltsystemcrash: Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Für die nächsten fünf bis sieben Jahre spricht alles für Gold

Seit Anfang Jahr steigt der Goldpreis rasant an. Doch für Gold-Guru John Hathaway stehen wir erst am Anfang einer jahrelangen Rally. Im cash-Interview erklärt er, was die wichtigsten Treiber für den Goldpreis sind.

cash: John Hathaway, wir erleben dieses Jahr eine regelrechte Gold-Rally. Geht das so weiter?

John Hathaway: Fakt ist: Gold hat eine sechs Jahre lange Baisse hinter sich. Wir sind weit entfernt vom Höchststand Ende 2011. Als Ende letzten Jahres die Börsen einbrachen, bemerkte Fed-Chef Jerome Powell, dass die Märkte seine kurz zuvor eingeleitete Straffung der Geldpolitik nicht tolerieren würden. Sie waren auf den geldpolitischen Schwenk der Fed nicht vorbereitet. Jetzt befinden wir uns wieder voll in der Phase expansiver Geldpolitik, was immer gut für Gold ist. Der massive Goldanstieg dieses Jahr ist für mich ein klares Zeichen: Der Gold-Winterschlaf ist vorbei. Wir stehen am Beginn einer neuen Goldrally für die nächsten Jahre. Wie hoch sie ausfällt, kann ich nicht genau sagen. Doch wir werden beim Gold neue Allzeithöchststände in Dollar sehen, in Euro hatten wir sie ja bereits.
Soll man als Anleger jetzt einsteigen oder noch ein wenig warten?

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Nun ja, wir haben seit Ende August wieder eine kleine Abwertung, die noch ein klein wenig anhalten könnte. Doch die fundamentalen Fakten sprechen alle für Gold. Daher bietet sich der kleine Rücksetzer hervorragend als Einstiegschance an. Ich gehe davon aus, dass die nächsten fünf bis sieben Jahre sehr gute werden für Gold.
Was sind denn die wichtigsten Treiber? Die geopolitische Unsicherheit, die schwächelnde Weltwirtschaft, die geldpolitische Lockerung der Notenbanken?

Alle diese Faktoren werden Gold weiter pushen. Doch es gibt es noch weitere Dinge, über die wir noch gar nicht nachgedacht haben. Zum Beispiel erwartet niemand …. weiterlesen

Quelle: cash.ch


Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können

Edelstahlwerken in Krefeld drohen Stellenstreichungen – 640 Mitarbeiter fürchten um ihren Job

Krefeld Die Produktion der „Deutsche Edelstahlwerke“ soll um 150.000 Tonnen heruntergesetzt werden. Für den Standort Krefeld dürfte das einige Stellenstreichungen zur Folge haben.

Der börsennotierte Stahlkonzern Schmolz + Bickenbach AG mit Sitz in der Schweiz hat angekündigt, seine „Personalrestrukturierungsmaßnahmen“ fortzusetzen zu wollen, die überwiegend bei dessen „Tochter“ Deutsche Edelstahlwerke (DEW) eingeleitet wurden. Krefeld ist einer von fünf DEW-Standorten. Die Ankündigungen lassen für die 640 Mitarbeiter an der Oberschlesienstraße 16 nichts Gutes hoffen. Klar ist, dass die Produktion bei DEW insgesamt heruntergesetzt werden soll – von ursprünglich geplanten 850 000 Jahrestonnen an Stahlprodukten auf 700 000. Für 150 000 Tonnen weniger wird logischerweise auch weniger Personal benötigt. Krefeld wird nach Einschätzung von Marktkennern auf jeden Fall auch von Stellenstreichungen betroffen sein.

320x50 Produktfeature Silber
Jetzt bei GoldSilberShop.de Edelmetalle und Diamanten kaufen

Die DEW hat in diesem Jahr laut Ulrich Steiner aus der Kommunikationsabteilung bei Schmolz + Bickenbach bereits die Zahl der Leiharbeiter um rund 250 Mitarbeiter an allen fünf Standorten reduziert und geplante Einstellungen nicht mehr vollzogen.

Seit September sei in jedem Monat …. weiterlesen

Quelle: wz.de


Weltsystemcrash: Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung